30. Juni 2012

Krisenkonferenz der Weltmächte zu Syrien verspätet eröffnet

Genf (dpa) - Außenminister der fünf UN-Vetomächte sowie der Türkei und arabischer Staaten haben in Genf ihre Syrien-Konferenz mit erheblicher Verspätung eröffnet. Zuvor war in bilateralen Gesprächen nach einer Einigung auf einen Kompromiss gesucht worden. Als entscheidend für einen Erfolg des vom Syrien-Vermittler Kofi Annan anberaumten Treffens gilt eine Einigung zwischen Russland und den USA.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil