29. Dezember 2012

Krisensitzung im US-Etatstreit droht offenbar zu scheitern

Washington (dpa) - Das Krisengespräch zwischen US-Präsident Barack Obama und den Republikanern im Etatstreit droht offensichtlich zu scheitern. Erste Teilnehmer verließen bereits eine gute Stunde nach Gesprächsbeginn das Weiße Haus, berichtete CNN. Kurz zuvor hieß es, Obama habe keine neuen Kompromissvorschläge präsentiert. Er habe auf Steuererhöhungen für Haushalte mit 250 000 Dollar Jahreseinkommen bestanden. Experten fürchten, dass die USA ohne eine Einigung in eine neue Rezession stürzen könnten - mit möglichen schweren Folgen für die Weltwirtschaft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil