26. Oktober 2013

Kritik an EU-Plänen für Verbot stromfressender Haushaltsgeräte

Brüssel (dpa) - Die EU-Pläne für ein Verbot stromfressender Haushaltsgeräte wie Staubsauger stoßen auf Kritik. Die Verbotswut der Kommission müsse dringend gebremst werden, sagte der Chef der Unions-Abgeordneten im Europaparlament, Herbert Reul, der «Bild»-Zeitung. Nach dem Verbot von Glühbirnen will die EU-Kommission nun auch Haushaltsgeräte mit hohem Energieverbrauch aus dem Verkehr ziehen. So sollen nach einer EU-Verordnung vom 1. September kommenden Jahres an zum Beispiel nur noch Staubsauger mit einer Leistung von maximal 1600 Watt verkauft werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil