31. Juli 2012

Kritik an Friedrich reißt nicht ab - Minister schweigt

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich bleibt wegen des spektakulären Rauswurfs der Bundespolizei- Führungsspitze unter Beschuss. Die SPD will eine Sondersitzung des Bundestags-Innenausschusses. Innenminister Friedrich müsse im Ausschuss Rede und Antwort stehen, sagte SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier der dpa. Dort müsse auch der entlassene Präsident der Bundespolizei, Matthias Seeger, Gelegenheit erhalten, seine Position darzustellen. Friedrich selbst schwieg weiter zu den Vorwürfen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil