05. Juni 2012

Kritik an Koalitionsplänen für private Pflege-Zusatzversicherung

Berlin (dpa) - Die von Union und FDP geplante private Pflege-Zusatzversicherung stößt auf massive Kritik bei Opposition und Sozialverbänden. Die Koalitionsspitzen hatten sich auf ein Modell verständigt, bei dem die Bürger für zusätzliche private Pflegevorsorge einen Zuschuss von monatlich fünf Euro erhalten sollen. SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles forderte die Stärkung des solidarischen Pflegesystems. Die fünf Euro würden vor allem der Versicherungswirtschaft nutzen. Der Verband VdK sprach von dem ungeeignetsten Objekt für private Vorsorge.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil