01. März 2013

Kritik an Kontrollen der Futtermittelbranche

Berlin (dpa) - Wegen des Skandals um schimmelpilzbelasteten Mais gerät die Futtermittelbranche in die Kritik. Grünen-Fraktionschefin Renate Künast sprach am Freitag von Versagen, dass eine Belastung mit Aflatoxinen in Kontrollen der Hersteller nicht aufgefallen sei.

«Hier wurde entweder grob geschludert oder es sollte eben nicht auffallen», sagte Künast. Agrarindustrielle Strukturen führten dazu, dass der Skandal mit 3500 betroffenen Höfen riesige Ausmaße annehme. Der Deutsche Bauernverband betonte, der Getreideimporteur müsse sich fragen lassen, wieso belastete Partien an Mischfutterwerke ausgeliefert wurden.

Die SPD-Verbraucherexpertin Elvira Drobinski-Weiß kritisierte, Bundesministerin Ilse Aigner verlange der Lebensmittelwirtschaft zu wenig ab, um einen transparenten und sicheren Markt zu schaffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil