16. November 2016

Kritik an Özoguz nach Mahnung zu Augenmaß im Umgang mit Islamisten

Berlin (dpa) - Mit ihrer Mahnung zu «Augenmaß» bei der Verfolgung von Islamisten hat die Migrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, einen Sturm der Entrüstung in der Union ausgelöst. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann warf Özoguz einen völlig falschen Zungenschlag vor: «Auch nur anzudeuten, dass Sicherheitsbehörden hier willkürlich vorgegangen sein könnten, schürt massives Misstrauen gegen unsere Sicherheitsorgane», sagte der CSU-Politiker der «Berliner Zeitung». Die Polizei war gestern mit einer Großrazzia gegen die salafistische Gruppierung «Die wahre Religion» vorgegangen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil