18. August 2012

Kritik an Pussy-Riot-Urteil hält an

Moskau (dpa) - Die Empörung über die harte Strafe gegen drei Aktivistinnen von Pussy Riot reißt nicht ab. Nun droht einem weiteren Kritiker von Kremlchef Wladimir Putin ein Verfahren - Ex-Schachweltmeister Garri Kasparow soll einen Polizisten gebissen haben. Kasparow wies die Anschuldigung entrüstet zurück. Derweil legt die Punkband nach: Pussy Riot veröffentlichte ein neues Lied gegen den Kremlschef. «Putin entzündet das Feuer der Revolution», singen mehrere Frauen und fordern das Volk auf, auf die Straße zu gehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil