12. Mai 2013

Kritik in eigenen Reihen an Grünen-Steuererhöhungsplänen

Berlin (dpa) - Die Steuererhöhungspläne der Grünen stoßen in den eigenen Reihen auf Widerstand. Es sei eine hochgefährliche Gratwanderung, mit dem größten Steuererhöhungsprogramm aller Zeiten in den Wahlkampf zu ziehen, schreibt die Grünen- Bundestagsabgeordnete Christine Scheel im «Focus». Eine zu hohe Gesamtbelastung von Unternehmen und vielen Bürgerinnen und Bürgern bringe nicht automatisch mehr Gerechtigkeit. Das Wahlprogramm der Grünen sieht eine höhere Belastung von Einkommen knapp über 5000 Euro im Monat sowie eine Vermögensabgabe vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil