15. Januar 2013

Kubaner gehen neue Reiseregeln gelassen an

Havanna (dpa) - Die Kubaner haben mit einer Mischung aus Hoffnung und Skepsis auf das Inkrafttreten der neuen Reiseregelungen auf der sozialistische Karibik-Insel reagiert. Der Ansturm auf die Passstellen blieb aus. Allerdings konnte man in verschiedenen Stadtvierteln Havannas bis zu 100 Menschen vor den Behörden Schlange stehen sehen. An den Flughäfen des Landes herrschte zunächst normaler Betrieb. Die rund elf Millionen Kubaner brauchen in Zukunft für eine Ausreise keine Sondergenehmigung mehr. Auch die bislang erforderliche Einladung aus dem Ausland gehört der Vergangenheit an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil