13. November 2014

Kulturrat: Warhol-Verkauf hat «Büchse der Pandora» geöffnet

Berlin (dpa) - Der Deutsche Kulturrat hat die Versteigerung von zwei Warhol-Bildern aus Nordrhein-Westfalen als «schwarze Stunde» für die Kultur bezeichnet. «Nordrhein-Westfalen hat uns einen Bärendienst erwiesen, jetzt ist die Büchse der Pandora geöffnet», sagte Kulturrats-Geschäftsführer Olaf Zimmermann. «Wir haben große Sorge, dass jetzt andere notleidende Kommunen oder Länder diesem Beispiel folgen könnten.» Die Versteigerung der beiden Warhol-Bilder durch den nordrhein-westfälischen Casinobetreiber Westspiel hatte in Nacht in New York umgerechnet 120 Millionen Euro gebracht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil