20. Juni 2013

Kultusminister beschließen mehr Gemeinsamkeit beim Abitur

Wittenberg (dpa) - Das Abitur soll spätestens ab 2016 zwischen den Bundesländern vergleichbarer werden. Dazu beschlossen die Kultusminister der 16 Länder nach dpa-Informationen in Wittenberg den Aufbau eines zentralen Pools mit Abituraufgaben. Daraus können sich die Länder bei ihren Reifeprüfungen bedienen. Auch sollen Prüfungskriterien bundesweit standardisiert werden. Basis für die Aufgaben bilden die neuen bundesweiten Bildungsstandards für die gymnasiale Oberstufe in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch. Details sollen morgen mitgeteilt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil