01. Juni 2016

Kurden-Offensive gegen IS in Nordsyrien - IS greift Stadt im Irak an

Damaskus (dpa) - Der Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien und im Irak wird immer erbitterter geführt. Unterstützt durch Luftangriffe der US-geführten Koalition setzte ein von Kurden geführtes Bündnis den IS im strategisch wichtigen Nordsyrien unter Druck. Im Westirak startete der IS hingegen einen Überraschungsangriff auf die Stadt Kabisa. In der umkämpften IS-Hochburg Falludscha wird die Lage der Zivilisten immer kritischer: Nach Angaben von Unicef sind dort allein 20 000 Kinder eingeschlossen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil