07. September 2014

Kurden erobern strategisch wichtigen Berg von IS-Terrormiliz

Al-Rakka (dpa) - Kurdische Kämpfer haben im Nordirak einen strategisch wichtigen Berg von der Terrormiliz Islamischer Staat zurückerobert. Nach Angaben eines BBC-Korrespondenten starben bei dem Gefecht mehr als 30 IS-Kämpfer. Die Kurden hätten US-Luftunterstützung gehabt. Der Kommandeur der Eliteeinheit sagte dem Sender, der Erfolg sei wichtig, weil er ein Schritt zur Rückeroberung von Mossul sei. Die IS-Miliz hatte die Stadt vor Monaten eingenommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil