13. Dezember 2012

Kurzschluss in Überlandleitung löste Münchner Stromausfall aus

München (dpa) - Ein Kurzschluss in einer Überlandleitung hat den großen Stromausfall in München Mitte November ausgelöst. An einer 110 000-Volt-Leitung zwischen München und Moosburg habe es den Kurzschluss gegeben, sagte der Geschäftsführer der Stadtwerke Stephan Schwarz. Nach einem Gutachten folgte dann eine ungewöhnliche Reihe von Kettenreaktionen. Man könne davon ausgehen, dass sich ein solches Ereignis nicht wiederhole. 450 000 Menschen waren bis zu einer Stunde lang ohne Strom gewesen. Züge blieben stehen. Ampeln fielen aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil