12. Juni 2012

LA Kings gewinnen erstmals Stanley Cup

Los Angeles (dpa) - Die Los Angeles Kings sind erstmals Meister der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL. Die Kalifornier gewannen die sechste Finalpartie im heimischen Staples Center gegen die New Jersey Devils mit 6:1, entschieden die Endspielserie mit 4:2 für sich und sind somit Nachfolger von Dennis Seidenbergs Boston Bruins. Vor 18585 Zuschauern nutzten die Gastgeber im ersten Drittel ein fünfminütiges Überzahlspiel, um eine sichere 3:0-Führung herauszuschießen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil