19. Januar 2013

Lage am Flughafen Hamburg nach Streik wieder ruhig

Hamburg (dpa) - Nach dem Streikchaos am Hamburger Flughafen ist am Abend wieder Ruhe eingekehrt. Von den «tumultartigen Zuständen», die der Streik des Sicherheitspersonals nach Angaben eines Flughafenangestellten tagsüber ausgelöst hatte, war nichts mehr zu sehen. Zwar wurden von den 25 Flügen, die am Abend hätten starten sollen, laut Anzeige elf gestrichen. Doch die meisten Betroffenen waren offenbar in Hotels oder zu Hause untergekommen. Nur zwei Männer hatten sich auf den grünen Feldbetten ausgestreckt, die im Gastronomiebereich von Terminal 1 aufgestellt worden waren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil