19. Januar 2013

Lammert bemängelt deutsches Engagement für Mali

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Norbert Lammert hat sich unzufrieden mit der derzeitigen deutschen Unterstützung für den französischen Militäreinsatz in Mali gezeigt. Der «Saarbrücker Zeitung» sagte er, die Entsendung von zwei Transall-Transportflugzeugen reiche sicher nicht aus. Er verstehe die Entsendung «eher als ein erstes demonstratives Signal, dass Deutschland sich nicht ähnlich wie im Fall Libyen positioniere. Im Krieg gegen Libyen hatte Deutschland eine Beteiligung strikt abgelehnt und sich im UN-Sicherheitsrat enthalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil