21. Oktober 2012

Landtagswahlkampf in Bayern - Kämpfer Ude gegen Staatsmann Seehofer

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hält die Landtagswahl in Bayern 2013 schon jetzt für gewonnen und arrangiert bereits den Wettkampf seiner Nachfolger. In den Wahlkampf will der Ministerpräsident so spät wie möglich erst im kommenden August starten, wie er auf dem CSU-Parteitag in München ankündigte. Die SPD und ihr Herausforderer Christian Ude dagegen wollen mit allen Kräften elf Monate bis zum Wahltag kämpfen. Ude wurde auf dem Landesparteitag in Nürnberg mit 288 von 289 Stimmen fast einstimmig nominiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil