15. April 2014

Landwirt gibt laut «Zeit online» Abzocke unter Neuland-Siegel zu

Berlin (dpa) - Ein Landwirt aus Niedersachsen soll nach einem Medienbericht in großem Stil Geflügel aus konventioneller Tierhaltung unter dem Neuland-Gütesiegel verkauft haben. Der Neuland-Verein verspricht eine besonders artgerechte Tierhaltung. «Zeit online» berichtete, der Mann habe eingeräumt, jahrelang Mastvögel eingekauft, geschlachtet und als Neuland-Geflügel verkauft zu haben. Er sei der wichtigste Neuland-Geflügellieferant und habe damit Hunderttausende Euro verdient. Laut Neuland handelt es sich um einen Einzelfall.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil