15. April 2014

Landwirt gibt laut «Zeit online» Abzocke unter Neuland-Siegel zu

Berlin (dpa) - Ein Landwirt aus Niedersachsen soll nach einem Medienbericht in großem Stil Geflügel aus konventioneller Tierhaltung unter dem Neuland-Gütesiegel verkauft haben. Der Neuland-Verein verspricht eine besonders artgerechte Tierhaltung. «Zeit online» berichtete, der Mann habe eingeräumt, jahrelang Mastvögel eingekauft, geschlachtet und als Neuland-Geflügel verkauft zu haben. Er sei der wichtigste Neuland-Geflügellieferant und habe damit Hunderttausende Euro verdient. Laut Neuland handelt es sich um einen Einzelfall.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil