23. März 2018

Laudamotion-Jets gehen für Lufthansa-Tochter an den Start

Frankfurt/Main (dpa) - Unmittelbar vor Beginn des Sommerflugplans hat sich der Lufthansa-Konzern einem Bericht zufolge mit dem österreichischen Luftfahrtunternehmer Niki Lauda geeinigt. Dessen neue Gesellschaft Laudamotion werde vom Wochenende an acht Jets samt Besatzungen an die Lufthansa-Tochter Eurowings vermieten, wie das Fachblatt «fvw» berichtete. Die Abmachung würde Eurowings bis Ende Mai dringend benötigte Sitzplatz-Kapazitäten sichern, schreibt die «fvw» unter Berufung auf Unternehmenskreise. Die Lauda-Maschinen sollten von Düsseldorf, Wien und Palma starten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil