25. Juli 2013

Laut NSA keine millionenfache Sammlung deutscher Daten

Berlin (dpa) - Der US-Geheimdienst NSA überwacht nach eigenen Angaben nicht millionenfach die Daten deutscher Bürger. Über eine entsprechende Stellungnahme der NSA berichteten Kanzleramtsminister Ronald Pofalla und der Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums, Thomas Oppermann, nach einer Sitzung in Berlin. Während allerdings Pofalla alle Vorwürfe in dieser Hinsicht gegen den amerikanischen und die deutschen Geheimdienste als entkräftet darstellte, sagte Oppermann, man sei kein Stück weitergekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil