16. August 2012

Laut UN Millionen Syrer in Not

Damaskus (dpa) - Im Bürgerkriegsland Syrien sind nach UN-Angaben 2,5 Millionen Menschen notleidend. Die humanitäre Lage habe sich massiv verschlechtert, sagte Nothilfekoordinatorin Valerie Amos. Es fehle an Lebensmitteln, Unterkünften, sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen. Darüber hinaus würden die UN durch die anhaltende Gewalt daran gehindert, den Menschen ausreichend Hilfe zukommen zu lassen. Bei einer Sitzung des Weltsicherheitsrats soll in New York heute das Ende der Beobachtermission in Syrien besiegelt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil