09. Dezember 2012

Lawrow kündigt Syrien-Treffen in Genf an

Moskau (dpa) - Auf der Suche nach einer Lösung im Syrien-Konflikt hat Russland für heute überraschend ein Treffen in Genf mit dem UN-Syrien-Beauftragten Lakhdar Brahimi und US-Vertretern angekündigt. An diesem «Brainstorming ohne Vorbedingungen» werde einer seiner Stellvertreter teilnehmen, sagte Außenminister Sergej Lawrow laut Agentur Interfax in Moskau. Russland lehne Verhandlungen über einen möglichen Rücktritt von Präsident Baschar al-Assad aber weiter ab. Das Wichtigste sei jetzt, dass alle Seiten die Waffen niederlegten und verhandelten, sagte Lawrow.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil