15. April 2014

Lawrow warnt erneut vor Scheitern geplanter Ukraine-Gespräche in Genf

Peking (dpa) - Im Ukraine-Konflikt hat Russland erneut vor einem Scheitern der geplanten Genfer Gespräche gewarnt, falls die Regierung in Kiew Gewalt gegen Separatisten anwenden sollte. Die Chancen für Verhandlungen zwischen Russland, der Ukraine, den USA und der EU würden dann erheblich sinken, sagte Außenminister Sergej Lawrow in Peking. Vorwürfe der prowestlichen Regierung in Kiew, dass Russland die Unruhen in der Ostukraine mit Provokateuren schüren würde, seien «Unsinn», sagte Lawrow der Agentur Interfax zufolge.


Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil