16. April 2012

Lebenslange Haft für Onkel wegen Doppelmordes von Krailling

München (dpa) - Der grausame Mord an der kleinen Chiara und ihrer Schwester Sharon aus Krailling bei München wird mit der Höchststrafe gesühnt: Ihr Onkel wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Außerdem stellte das Münchner Landgericht eine besondere Schwere der Schuld fest. Damit kann der Mann nicht bereits nach 15 Jahren Haft freikommen. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er seine acht und elf Jahre alten Nichten in der Nacht zum 24. März 2011 in deren Wohnung ermordet hat. Der verschuldete Familienvater wollte demnach auch die Mutter töten, um so seiner Ehefrau ein Erbe zu verschaffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil