11. Mai 2013

Leck im Kühlsystem - Astronauten starten Außeneinsatz an der ISS

Washington (dpa) - Um ein Leck im Kühlsystem zu orten und zu reparieren, sind zwei US-Astronauten aus der Internationalen Raumstation ISS ins Weltall ausgestiegen. Möglicherweise müssten Chris Cassidy und Tom Marshburn bei dem kurzfristig geplanten Außeneinsatz eine Kontrollbox an einer Pumpe ersetzen, teilte die US-Weltraumbehörde Nasa mit. In der Nacht auf Freitag hatte die Nasa bekanntgegeben, dass Ammoniak aus der ISS ins All entweicht, das zur Kühlung eines Stromkreislaufs auf der ISS dient.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil