13. Mai 2013

Lehrer-Warnstreiks in Berlin

Berlin (dpa) - Angestellte Lehrer haben in Berlin einen einwöchigen Warnstreik begonnen - während der mündlichen Abiturprüfungen. Die einzelnen Schulen sind während der Streikwoche unterschiedlich betroffen. Heute waren es nach Angaben der Lehrergewerkschaft GEW, Sekundarschulen, Gymnasien und Oberstufenzentren. Mit dem Ausstand soll der Senat gezwungen werden, über einen eigenen Berliner Tarifvertrag für angestellte Lehrer zu verhandeln. Ziel ist eine Angleichung ihrer Bezahlung mit verbeamteten Lehrern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil