07. April 2017

Leiche an Donauufer vermutlich die vermisste Studentin

Donaustauf (dpa) - Die vermisste Studentin Malina K. aus Regensburg ist aller Wahrscheinlichkeit nach tot. Eine Spaziergängerin entdeckte die Leiche einer jungen Frau an einem Donauufer bei Regensburg. Nach ersten Erkenntnissen dürfte es sich um die seit knapp drei Wochen vermisste Studentin Malina K. handeln, sagte eine Polizeisprecherin. Eine Obduktion soll die Identität und die Todesursache klären. Malina K. war auf dem Heimweg von einer Party verschwunden. Die Polizei hatte mit großem Aufwand nach der 20-Jährigen gesucht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil