02. Oktober 2013

Leichen aus Kali-Grube geborgen

Unterbreizbach (dpa) - Am frühen Morgen sind die Leichen der verunglückten Bergleute in Unterbreizbach in Thüringen geborgen worden. Die Männer starben gestern bei einer heftigen Gasexplosion. Es entstand eine enorme Druckwelle, außerdem wurde eine große Menge Kohlendioxid freigesetzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Auch Experten vom Bergamt sind an der Unglücksstelle. Die Getöteten waren 24, 50 und 56 Jahren. Die Explosion ereignete sich nach einer Routinesprengung. In der Grube wird Kali abgebaut.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil