26. Mai 2012

Leichensuche nach Großrazzia - Hatten die Rocker eine Folterkammer?

Kiel (dpa) - Nach der Großrazzia gegen die Hells Angels will die Polizei heute ihre Suche nach einem seit zwei Jahren vermissten Türken fortsetzen. Die Ermittler gehen dem Verdacht nach, dass sich die Leiche des Mannes im Fundament einer Lagerhalle der Hells Angels nahe Altenholz bei Kiel befinden könnte. Außerdem gibt es laut Medienberichten Hinweise, dass die Rocker eine Folterkammer in der Kieler Innenstadt betrieben haben. Dort soll der vermisste Mann gequält worden sein, bevor er getötet wurde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil