16. Dezember 2012

Leutheusser lehnt Strafverschärfungen nach Bonner Bombe ab

Berlin (dpa) - Nach dem versuchten Terroranschlag von Bonn hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger vor einer Debatte über schärfere Gesetze gewarnt. «Wir müssen unsere ganze Energie auf die Reform der Sicherheitsarchitektur konzentrieren», sagte sie der Zeitung «Die Welt». Ihrer Meinung nach solle lieber dafür gesorgt werden, dass Bomben die Bahnhöfe gar nicht erst erreichen könnten. Unter anderen hatte sich Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich für eine Ausweitung der Videobeobachtung auf öffentlichen Plätzen und Bahnhöfen ausgesprochen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil