01. Juli 2014

Liberias Präsidentin warnt vor Ebola

Monrovia (dpa) - Die liberianische Präsidentin Ellen Johnson Sirleaf hat ihre Landsleute eindringlich vor einer weiteren Ausbreitung des gefährlichen Ebola-Virus gewarnt. Nach Behördenangaben wurden allein in Liberia bis Ende Juni 90 Fälle der Krankheit bestätigt. 49 Patienten starben. Ebola verläuft in den meisten Fällen tödlich. Sie forderte die Bevölkerung auf, mögliche infizierte Familienmitglieder nicht zu verstecken. Das Virus war im März in Guinea ausgebrochen und hatte sich nach Liberia und Sierra Leone ausgebreitet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil