16. Mai 2015

Lindner kritisiert «Wohlfühlstagnation» in Deutschland

Berlin (dpa) - FDP-Chef Christian Lindner hat der großen Koalition Tatenlosigkeit vorgeworfen. Schwarz-Rot lähme das Land, das in «Wohlfühlstagnation» verharre. Ein Mentalitätswandel werde gebraucht, sagte Lindner beim Parteitag in Berlin. Die Antwort der FDP auf Technikfurcht und Besitzstandswahrung sei der Ruf nach Optimismus und «German Mut», eine Anspielung auf das Vorurteil, die Deutschen scheuten Veränderungen. Union und SPD hielt Lindner vor, die Bürger trotz sprudelnder Steuereinnahmen abzukassieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil