27. November 2013

Linienbus fährt Schweden-Prinz im Porsche an

Stockholm (dpa) - Schwedens Porsche-Prinz Carl Philip hat bei einem Crash im Straßenverkehr einen guten Schutzengel gehabt. Ein Linienbus rammte seinen Sportwagen in der Stockholmer Innenstadt, bestätigte eine Sprecherin des Königshauses der dpa. Schrammen trug der Prinz im Gegensatz zu seinem teuren Wagen keine davon. Ein Fahrgast erzählte der Boulevardzeitung «Expressen», der Sohn von Schwedens König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia habe schockiert ausgesehen, sich aber im Gespräch mit dem Busfahrer beherrscht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil