29. Dezember 2014

Linke-Chef: Merkel muss Union in Sachen Pegida zur Ordnung rufen

Berlin (dpa) - Linke-Chef Bernd Riexinger hat die Union davor gewarnt, Parolen der islamkritischen Bewegung Pegida salonfähig zu machen. Ex-Innenminister Friedrich laufe den Ausländerfeinden und Islamverächtern von Pegida und AfD hinterher, sagte Riexinger «Tagesspiegel-Online». Der CSU-Politiker Friedrich hatte kritisiert, die Union ignoriere konservative Themen und überlasse damit die rechte Flanke des Parteienspektrums anderen Kräften. Riexinger forderte Kanzlerin Angela Merkel auf, «klare Kante» gegen sich häufende Versuche zu zeigen, die Union zum rechten Rand zu öffnen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil