12. Juni 2012

Linke-Führung will verfeindete Parteiflügel zusammenführen

Berlin (dpa) - Führende Linke-Politiker haben dazu aufgerufen, endlich das Kriegsbeil zu begraben und den Blick auf die nahende Bundestagswahl zu richten. Das neue Führungsduo aus Katja Kipping und Bernd Riexinger erklärte, die verfeindeten Flügel über Gespräche zusammenbringen und so die Partei aus ihrer bisher schwersten Krise führen zu wollen. Nach heftigen parteiinternen Machtkämpfen waren Kipping und Riexinger vor rund eineinhalb Wochen zum neuen Führungsduo gewählt worden. Dabei unterlag das ostdeutsche Reformerlager mit ihrem Kandidaten, Bundestags-Fraktionsvize Dietmar Bartsch.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil