24. Mai 2012

Linke-Machtkampf: Schwabedissen will nicht mit Bartsch

Berlin (dpa) - Die nordrhein-westfälische Linke-Chefin Katharina Schwabedissen will auf keinen Fall eine Doppelspitze mit Fraktionsvize Dietmar Bartsch bilden. Das habe sie schon vor einem halben Jahr ausgeschlossen, und das schließe sie jetzt auch wieder aus. Das sagte Schwabedissen im ARD-«Morgenmagazin». Bartsch äußerte sich in derselben Sendung nicht zu dieser Frage. Schwabedissen hatte gestern zusammen mit Parteivize Katja Kipping ihre Kandidatur für eine weibliche Doppelspitze erklärt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil