23. Mai 2012

Linke-Parteivize Bierbaum: Frauen-Lösung machbare Geschichte

Saarbrücken (dpa) - Der stellvertretende saarländische Linke-Chef Heinz Bierbaum hält eine weibliche Doppelspitze im Bund für sinnvoll.

«Die Frauen-Lösung halte ich für eine durchaus machbare Geschichte», sagte Bierbaum in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in Saarbrücken. Parteivize Sahra Wagenknecht müsse dabei eine zentrale Rolle spielen. Er nannte zudem die sächsische Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann, die ihre Kandidatur bereits angekündigt hat. Bierbaum wollte sich aber nicht auf diese beiden Namen festlegen.

Der frühere Linke-Vorsitzende Lafontaine hatte am Dienstag seinen Verzicht auf eine neuerliche Kandidatur für den Bundesvorsitz erklärt. Damit steigen zwar die Chancen für den stellvertretenden Fraktionschef Dietmar Bartsch. Denkbar ist aber auch eine weibliche Doppelspitze. Bereits an diesem Mittwoch wollen die stellvertretende Parteichefin Katja Kipping und die nordrhein-westfälische Landesvorsitzende Katharina Schwabedissen ihre Bereitschaft erklären, als Führungsduo anzutreten.

Mehr über Heinz Bierbaum

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil