11. Januar 2013

Linke will Bundesfinanzpolizei und Deckelung von Mieten

Hannover (dpa) - Mit der Forderung nach einer Bundesfinanzpolizei und einer staatlichen Deckelung von Wohnungsmieten ist die Linke ins Bundestagswahljahr gestartet. Zum Abschluss ihrer Klausurtagung in Hannover legte die Bundestagsfraktion außerdem Initiativen für eine bessere soziale Absicherung von Selbständigen und die Abschaffung der Riester-Rente vor. Die Finanzpolizei soll unter anderem für die Bekämpfung von Steuerhinterziehung und Geldwäsche zuständig sein. Wie sich die Partei personell für den Wahlkampf aufstellt, blieb offen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil