09. Juni 2012

Linksextremistischer Bombenleger jetzt als Islamist beobachtet

Essen (dpa) - Ein wegen Sprengstoffanschlägen zu langjähriger Haft verurteilter Linksextremist ist jetzt als Islamist ins Blickfeld der deutschen Polizei geraten. Der 1999 vom Oberlandesgericht Düsseldorf zu 13 Jahren Haft verurteilte Bernhard F. sei im Gefängnis zum Islam übergetreten, rufe im Internet zur Errichtung eines international Kalifatstaates auf und drohe mit neuer Gewalt, berichten die Zeitungen der «WAZ»-Gruppe. Als potenzielles Anschlagziel habe er den US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein ins Auge gefasst.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil