19. Juni 2012

Löw gibt Entwarnung: «Nichts Ernstes» bei Schweinsteiger und Özil

Danzig (dpa) - Trotz einer Trainingspause von Mesut Özil und Bastian Schweinsteiger plant Bundestrainer Joachim Löw fest mit den beiden Stammkräften für das EM-Viertelfinale gegen Griechenland. Es sei «nichts Ernstes», erklärte Löw in Danzig. Das Duo soll wie der nach dem Dänemark-Spiel ebenfalls angeschlagene Lars Bender morgen wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen. Eine politische Brisanz will Löw in der Partie am Freitag nicht sehen. «Die Politik ist außen vor. Für uns ist das ein ganz normales Spiel. Wir sehen das rein sportlich», sagte er.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil