06. September 2014

Lokführerstreik bremst Bahn

Berlin (dpa) - Nur wenige Stunden nach einem Pilotenstreik bei der Lufthansa hat der zweite Warnstreik der Lokführer innerhalb einer Woche den Zugverkehr massiv behindert. Ein dreistündiger Ausstand der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer durchkreuzte heute die Reisepläne von Zehntausenden Bahnfahrern. Etwa 1000 Züge fielen aus oder waren mit Verspätung unterwegs. Nun zeichnen sich im Tarifkonflikt mit der Bahn längere Streiks ab. Die GDL wird in den nächsten Tagen voraussichtlich eine Urabstimmung einleiten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil