20. August 2017

London fordert Gespräche über Marktzugang für Dienstleister

London (dpa) - Die britische Regierung fordert baldige Gespräche mit Brüssel über den künftigen Marktzugang für Dienstleistungen nach dem Brexit. Das geht aus einer Mitteilung des zuständigen Ministeriums in London hervor. Dienstleistungen machen mit Abstand den wichtigsten Wirtschaftssektor in Großbritannien aus. Besonders britische Finanzdienstleister wie Banken und Versicherungen bangen um den ungehinderten Zugang zum EU-Binnenmarkt. Die Verhandlungen über den EU-Austritt des Landes sollen Ende August fortgesetzt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil