09. September 2013

Lotto-Jackpot geht nach Hessen und Berlin

Berlin (dpa) - Zwei Lottospieler aus Hessen und Berlin sind die Glückspilze im Samstagslotto «6 aus 49»: Sie knackten den Jackpot mit rund 27 Millionen Euro. Jeweils 13,5 Millionen Euro gehen an die Spieler, sagte ein Sprecher der Berliner Lottogesellschaft. Es war der bislang größte Jackpot in dieser Kategorie diesem Jahr. Der Gewinner aus der Bundeshauptstadt hatte seinen Spielschein mit einem Einsatz von 16,25 Euro in Steglitz abgegeben. Der andere Glückspilz hatte seinen Schein im Landkreis Gießen abgegeben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil