25. Oktober 2017

Lufthansa: Air Berlin-Lücken im Flugplan nicht zu schließen

Frankfurt/Main (dpa) - Mit dem Ende von Air Berlin entstehen deutliche Lücken in den deutschen Flugplänen. Und diese werden nach Ansicht von Lufthansa-Chef Carsten Spohr auch nicht so schnell zu schließen sein. Von rund 140 Air Berlin-Maschinen blieben ab Samstag 80 bis 90 am Boden, sagte Spohr in Frankfurt/Main. Das könne niemand kompensieren, auch die Lufthansa nicht. Air Berlin wird am Freitag den Flugbetrieb einstellen. Noch immer ist unklar, ob es für einen Teil der Beschäftigten eine Transfergesellschaft geben wird.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil