03. Mai 2012

Lufthansa macht Ernst mit Jobabbau

Frankfurt/Main (dpa) - Nach weiteren bitteren Verlusten im ersten Quartal macht die Lufthansa jetzt Ernst mit ihrem Sparprogramm: Von weltweit etwa 17 000 Jobs in den Verwaltungen der verschiedenen Konzerngesellschaften sollten 3500 Vollzeitstellen wegfallen. Das sagte Konzernchef Christoph Franz in Frankfurt. Der Großteil soll dabei auf Deutschland entfallen - möglicherweise auch mit betriebsbedingten Kündigungen. Vor allem die hohen Treibstoffpreise haben Lufthansa das traditionell schwache erste Quartal vermiest.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Urlaub 2018

Welche Reise planen Sie in diesem Jahr?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil