05. September 2012

Lufthansa vor massiven Streiks

München (dpa) - Lufthansa steuert auf den ersten bundesweiten Streik der Flugbegleiter zu. Nach zwei regionalen Streikwellen deutet nichts auf eine Annäherung mit der Gewerkschaft Ufo hin. Diese hat für morgen zu einem 24-Stunden-Streik an allen deutschen Standorten der Airline aufgerufen. Die Lufthansa hat deswegen bereits zwei Drittel ihrer Flüge für Freitag gestrichen. Das Unternehmen hofft, dass es ein Drittel anbieten kann - und zwar Flüge von Regionalpartnern, die nicht bestreikt werden sollen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil