28. Dezember 2012

Luftschläge von Kundus: Weitere Schadenersatzklagen eingereicht

Bonn (dpa) - Noch mehr Hinterbliebene der Opfer des Luftschlags von Kundus fordern von Deutschland insgesamt 3,3 Millionen Euro Entschädigung. Zehn weitere Sammelklagen sind beim Landgericht Bonn eingegangen. Am 4. September 2009 hatte die Bundeswehr einen Luftangriff auf zwei Tanklastwagen im Norden Afghanistans befohlen. Die Bundeswehr geht von 91 Toten und 11 Verletzten aus, sagt aber nichts dazu, viele Zivilisten unter den Opfern waren. Vor gut einem Jahr war schon eine andere Sammelklage eingereicht worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil