12. Oktober 2015

Lukaschenko gewinnt Präsidentenwahl in Weißrussland

Minsk (dpa) - Der autoritäre Staatschef Alexander Lukaschenko bleibt in Weißrussland an der Macht. Der 61-Jährige erhielt bei der Präsidentenwahl nach vorläufigen Ergebnissen 83,5 Prozent der Stimmen, wie die staatliche Agentur Belta meldete. Die Wahlbeteiligung lag bei 86,8 Prozent. Zur Abstimmung berechtigt waren etwa sieben Millionen Menschen. Bei der letzten Wahl 2010 hatte Lukaschenko knapp 80 Prozent der Stimmen für sich reklamiert. Er regiert das Land als enger Verbündeter Russlands seit 1994.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil